Software Hosted in Germany Hosted in Germany
Sicher. Schnell. Zuverlässig.  
Digitale Datenübermittlung<br>gem. § 87c Abgabenordnung Digitale Datenübermittlung
gem. § 87c Abgabenordnung

 

Die ganze Welt des Steuerwissens

Lohnsteuer kompakt FAQs

 


Wer ist finAPI und wie erfolgt die Verifikation des Bankkontos?

finAPI ist ein erfahrener Anbieter von Software für Banken und andere Finanzdienstleister und hat als eines der ersten Unternehmen von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (kurz BaFin) die Erlaubnis zur Erbringung von Kontoinformations- und Zahlungsauslösediensten erhalten.

Die Lizenzerteilung erfolgte durch die BaFin als Zahlungsinstitut nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) gemäß PSD2.

Die Verifikation kann nur über die Bankverbindung erfolgen, auf die auch die Steuererstattung ausgezahlt werden soll. Zudem benötigen Sie für die Verifizierung Ihre Zugangsdaten für das Online-Banking. Bei erfolgreicher Identifikation, d.h. der Kontoinhaber stimmt mit dem Steuerpflichtigen überein, steht Ihnen die Abgabe sofort zur Verfügung. Sie können dann Ihre Steuererklärung sofort online übermitteln. Nach diesem Zeitraum muss die Identifizierung erneut durchgeführt werden, um die signierte Übertragung der Steuererklärung gegebenenfalls erneut zu nutzen.

Hinweis: Es können maximal zwei Steuererklärungen pro Steuerjahr ohne eigenes Zertifikat abgeben.

Bewertungen des Textes: Wer ist finAPI und wie erfolgt die Verifikation des Bankkontos?

         

2.18 von 5
Anzahl an Bewertungen: 131

ComputerBild

"Die beste Alternative für Smartphone, Tablet und Browser ist Lohnsteuer kompakt."

ComputerBild 03/2022

BÖRSE Online

"Die Dateneingabe im Interview-Stil und weitere Features [...] wurden vom Pionier der Online-Steuererklärungen optimiert."

BÖRSE Online 02/2022

Euro am Sonntag

"Der Pionier für Online-Steuererklärungen in Deutschland unterstützt User bei komplexen Steuerfällen."

Euro am Sonntag 02/2021

Focus Money
€uro
PC Magazin 04/2019: Sehr gut
c't Magazin
Chip
Die Welt am Sonntag
Stern
Focus
Handelsblatt
netzwelt
WirtschaftsWoche
MacWelt