Lohnsteuer kompakt Steuerwissen

Die ganze Welt des Steuerwissen

Pressespiegel

Übersicht wichtiger Tests und Presse-Erscheinungen:

 

netzwelt am 10. Februar 2015: Einkommensteuererklärung 2014: Steuersoftware im Vergleich (10. Februar 2015) Einkommensteuererklärung 2014: Steuersoftware im Vergleich

Hilfe im Formular-Chaos

„Lohnsteuer kompakt überzeugt mit vielen Funktionen.“

netzwelt am 10. Februar 2015: Einkommensteuererklärung 2014: Steuersoftware im Vergleich

netzwelt vom 10. Februar 2015: Einkommensteuererklärung 2014: Steuersoftware im Vergleich

com! (Heft 03/2014): Test: Steuersoftware 2014

Lohnsteuer kompakt ist Testsieger bei den Web-Applikationen.

Bewertung: „Anders als der Name vermuten lässt, beschränkt sich Lohnsteuer kompakt nicht auf Einkünfte aus nicht selbstständiger Arbeit. Ein übersichtliches Interview leitet durch die Steuererklärung, verständliche Hilfetexte bieten weiterführende Infos. Auch auf den individuellen Steuerfall abgestimmte Steuertipps und ein Planspielmodus unterstützen den Anwender.“

 

PC Magazin 01/2014 (14.01.2014) Steuerprogramme im Web:

Steuererklärung online – 5 Tools für mehr Geld im Test

Bewertung: „Die Kür: Anhand Ihrer Angaben liefert Lohnsteuer-kompakt.de Tipps zum Steuersparen. Ähnlich wie ein Steuerberater klopft die Software Ihr Leben auf weitere Sparmöglichkeiten ab. Anschließend können Sie sich Ihre Steuerersparnis ausrechnen lassen.“

„Die Software erläutert knapp und verständlich – und manchmal auch amüsant, welche Angaben zu machen sind.“

Fazit: „„Lohnsteuer-kompakt.de ist die richtige Software, wenn Sie in Ihrer Steuerklärung Einkünfte als Arbeitnehmer (Anlage N) […] angeben möchten.“

Lesen Sie den gesamten Artikel auf http://www.pc-magazin.de/

 

com! (Heft 03/2013): Steuererklärungsprogramme im Vergleich: Steuersoftware 2013

Bewertung: „Übersichtlich und klar strukturiert mit ausreichenden Hilfetexten.“

„Der Name Lohnsteuer-kompakt erwies sich als Untertreibung, […]. Verständliche Hilfetexte boten in Zweifelsfällen weiterführende Infos, die gezielt auf den Steuerfall bezogen waren.“

Fazit: „Wer Angestellter ist, keine komplexen Einkünfte hat und kein PC-Programm installieren will, kann ohne Bedenken Online-Anwendungen […] nutzen.“

 

connect iOS (Heft 02/2013)

Bewertung:

Plus:      einfache Bedienung, übersichtliche Oberfläche, Interview-Funktion, Datenspeicher in der Anwendung, Export oder als PDF.
Minus:  –

Euro am Sonntag (Heft 08/2013): Steuerzahlers kleine HelferleinEuro am Sonntag (Heft 08/2013): Steuerzahlers kleine Helferlein

 

Note: Gut
„Bei dieser Online-Steuererklärung werden Nutzer im Interviewmodus durch die Erklärung gelotst und erhalten auf ihren Fall zugeschnittene Spartipps. Neu ist, dass nach der Zustellung des Steuerbescheids dieser online auf Abweichungen überprüfbar ist -für einen möglichen Einspruch gibt es Hilfe.“

Macwelt Ausgabe 05/2012

Macwelt (Heft 05/2012): Test: Günstige Steuersoftware

Testurteil:

+ Übersichtlich und intuitiv zu bedienen
+ für Geringverdiener kostenlos
+ gute FAQs
+ zusätzliches Benutzerhandbuch
– Registrierung erforderlich
– umständliche Eingabe von Zahlenwerten
– Steuerberechnung zu komprimiert

c't Magazin (Heft 02/2012)c’t Magazin (Heft 09/2012): Programme und Webdienste für die Steuererklärung

Berechnung der Musterfälle: „Gut

 

Steuer-CD bekommt Konkurrenz aus dem Netz

HAZ vom 30. Januar 2012: Steuer-CD bekommt Konkurrenz aus dem Netz

„[…] Hauptvorteil von Online-Steuererklärungen ist daher die Zeitersparnis. Die Registrierung dauert nur Sekunden und auch das Ausfüllen des Fragebogens muss einen Steuerzahler nicht allzu lange beschäftigen, wenn er alle nötigen Unterlagen zur Hand hat. „

Lesen Sie den gesamten Artikel auf http://www.haz.de/

c't Magazin (Heft 02/2012)c’t Magazin (Heft 09/2012): Programme und Webdienste für die Steuererklärung

Berechnung der Musterfälle: „Gut

 

PC Magazin 02/2012

PC Magazin 02/2012

„[…] Eine Stärke des Angebots sind die enthaltenen Checklisten zu Steuerthemen. Ein 155.seitiges Handbuch liegt als PDF vor. Der Steuermonitor zeigt nach jeder Eingabe die aktuell berechnete Steuerlast. Nützlich sind Briefvorlagen. Die Berechnung und Optmierung einer getrennten Veranlagung ist möglich. […]“

Geizkragen.de

Geizkragen.de (11. Januar 2012)

Lohnsteuer kompakt bietet kostenlose Steuererklärung für Geringverdiener:
„[…] Alle Jahre wieder winkt die Steuererklärung. Mit der Online-Steuererklärung Lohnsteuer kompakt ist das Ganze schon leichter zu bewältigen. Ein übersichtlicher Dialog führt durch den gesamten Prozess der Steuererklärung. Zudem wird jederzeit der aktuellen Stand einer möglichen Rückerstattung angezeigt. Und wenn man mal nicht mehr weiter weiß, liefern leicht verständliche Hilfetexte alle weiterführenden Infos, um die Einkommenssteuerklärung optimal zu Ende zu bringen. […]“

Der gesamte Artikel auf geizkragen.de

Ihr Arbeitsrecht IhrArbeitsrecht.de (5. Januar 2012)

„[…] Es gibt eine sehr große Anzahl von Anbietern für Online Steuererklärungen. Das Team von IhrArbeitsrecht.de hat das Angebot mal auf Herz und Nieren geprüft und zu dem Ergebnis gekommen, dass es eine Vielzahl von guten und günstigen Angeboten, aber aus unserer Sicht ist das zur Zeit beste Angebot das von Lohnsteuer kompakt. […] „

Den ganzen Text können Sie auf www.ihrarbeitsrecht.de nachlesen