Steuererklärung online erstellen und Steuern sparen

Steuererklärung online erstellen
und Steuern sparen

1.197 € Rückerstattung im Durchschnitt

Jetzt kostenlos registrieren

Exklusiv:
Online-Abgabe
(ohne Papier!)


mit & ohne
eigenem
Zertifikat

Warum Lohnsteuer kompakt das Richtige für Ihre Steuererklärung ist?



  • Ohne Software-Installation
    sofort starten

    Ob im Büro, zu Hause oder von unterwegs: Lohnsteuer kompakt funktioniert plattformunabhängig auf jedem beliebigen Computer, Tablet oder Smartphone.

  • Steuererklärung
    einfach übermitteln

    Sie können Ihre Steuererklärung entweder online senden oder die ausgefüllten Steuerformulare ausdrucken.

  • Live-Berechnung
    der Steuererstattung

    Sehen Sie sofort nach jeder Eingabe, wie diese sich auf Ihre Steuererstattung auswirkt.

  • Steuertipps:
    Steuern sparen live

    Lohnsteuer kompakt weist seine Kunden nach Eingabe der Daten auf ungenutzte Sparmöglichkeiten hin. So können Sie im Durchschnitt zusätzliche 350 Euro Steuern sparen.

  • Datenübernahme-
    Assistent

    Die gezielte Datenübernahme aus den Vorjahren ist ebenso möglich wie der Import Ihrer Daten aus jeder beliebigen anderen Steuersoftware.

  • Sichere Kommunikation
    mit dem Finanzamt

    Wir setzen auf höchste Datensicherheit der Datenverschlüsselung, auch für Ihre Kommunikation mit dem Finanzamt.

mehr Vorteile anzeigen

Ihre Steuererklärung: 100% korrekt, garantiert


weitere Informationen anzeigen

Wählen Sie die Version, die zu Ihnen passt!



Kostenlos

Basis

Premium

Neu: Vorausgefüllte
Steuererklärung (VaSt)

Hilfetexte, Checklisten und
individuelle Belegliste

Nur bei Lohnsteuer kompakt:
Individuelle Steuertipps & Live-Berechnung

Abgabe: Online oder
ausgefüllte Steuerformulare

Steuerbescheid-Prüfer mit
Einspruchsvorlagen

Telefonische Hilfe bei
technischen Fragen

Anzahl Steuererklärungen
für ein Steuerjahr

1

5

Preise

0,00 Euro

19,99 Euro

34,99 Euro



Jetzt kostenlos registrieren




Blog: Steuerwissen


Erhöhte Lebensmittelkosten wegen Bulimie absetzbar?

Eine Bulimie ist medizinisch fraglos als Krankheit zu werten, sie tritt meist bereits unter Heranwachsenden oder im frühen Erwachsenenalter auf. Bei dieser Ess- und Brechsucht handelt es sich um eine psychogene Essstörung, bei der in exzessiver Weise Nahrungsmengen in kürzester Zeit zugeführt und anschließend Maßnahmen (z.

weiter

Thema: Steuer-NachrichtenSteuererklärung 2016Steuererklärung 2017 Steuererklärung 2018 Steuererklärung 2019 Urteile Abzugsverbot Bulimie Finanzgericht krankheitsbedingte Mehraufwendungen Krankheitskosten Lebensmittelkosten

Krankenversicherungsbeiträge des Kindes = Sonderausgaben der Eltern

Kinder in Berufsausbildung – also Auszubildende, Referendare, Beamtenanwärter – sind in der Kranken- und Pflegeversicherung versichert. Sie sind selber Versicherungsnehmer. Die Beiträge behält der Arbeitgeber unmittelbar von der Ausbildungsvergütung ein.

weiter

Thema: BMF-SchreibenSteuererklärung 2016Steuererklärung 2017 Steuererklärung 2018 Steuererklärung 2019 Urteile Basiskrankenversicherung Bundesfinanzministerium Eltern Kinder Krankenversicherungsbeiträge Pflegeversicherung Sonderausgaben Sonderausgabenabzug Versicherungsbeiträge

Elterngeld: Mehrfacher Steuerklassenwechsel im Bemessungszeitraum

Grundlage für das Elterngeld ist das persönliche Nettoeinkommen, nicht das Familieneinkommen. Maßgebend ist das Einkommen aus Erwerbstätigkeit in den 12 Monaten vor der Geburt des Kindes, das der betreuende Elternteil durchschnittlich pro Monat erzielt hat, sog.

weiter

Thema: Steuer-NachrichtenSteuererklärung 2019Urteile Bemessungszeitraum Elterngeld Elterngeldkasse Geburt Lohnsteuer Nettoeinkommen Nettogehalt Steuerklasse Steuerklassenwechsel Wechsel der Steuerklasse

Immobilienverkauf: Kein Spekulationsgewinn trotz kurzzeitiger Vermietung

Werden Immobilien innerhalb von zehn Jahren an- und wieder verkauft, so liegt ein steuerpflichtiges privates Veräußerungsgeschäft für den Immobilienverkauf vor (§ 23 Abs. 1 Nr. 1 EStG). Früher sprach man insoweit von Spekulationsgeschäften.

weiter

Thema: Steuer-NachrichtenSteuererklärung 2016Steuererklärung 2017 Steuererklärung 2018 Steuererklärung 2019 Urteile Arbeitsplatzwechsel Bundesfinanzhof Eigennutzung Finanzgericht Immobilienverkauf Immobilieverkauf Spekulationsgeschäft Spekulationsgewinn Veräußerungsgewinn Vermietung

Altersrente: Zuordnung von Kindererziehungszeiten bei beiden Elternteilen?

Die Erziehung von Kindern wird bei der Rente honoriert. Bei Müttern und Vätern, die nach dem 1.1.1921 geboren sind, werden für die Kindererziehung sog. „Kindererziehungszeiten“ als Beitragszeiten auf dem Rentenkonto gutgeschrieben.

weiter

Thema: Steuererklärung 2016Steuererklärung 2017Steuererklärung 2018 Steuererklärung 2019 Urteile Altersrente Eltern Entgeltpunkt Erziehungszeit Kindererziehungszeit Kindererziehungszeiten Landessozialgericht Mütterrente Rentenkonto

Kindergeldanträge: Warnung vor teuren Angeboten im Internet

Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit distanziert sich von kommerziellen Internetanbietern, die Kindergeldberechtigten gegen die Zahlung eines Entgelts die Abwicklung der Kindergeldanträge anbieten. Denn der Antrag auf Kindergeld bei der Familienkasse ist online möglich, kostenlos und datensicher.

weiter

Thema: Steuer-NachrichtenBundesagentur für ArbeitEltern Familienkasse Kinder Kindergeld Kindergeldanträge Kindergeldberechtigte

Neu-Beamte: Rückerstattung in der Rentenversicherung ist steuerfrei

Häufig sind Beamte, bevor sie tatsächlich verbeamtet werden, zunächst als Angestellte bei ihrem Dienstherrn tätig. Erfolgt die Übernahme ins Beamtenverhältnis innerhalb von fünf Jahren, können die Neu-Beamten eine Erstattung der geleisteten Arbeitnehmerbeiträge zur Rentenversicherung beantragen (§ 210 Abs.

weiter

Thema: Steuererklärung 2016Steuererklärung 2017Steuererklärung 2018 Steuererklärung 2019 Urteile Altersvorsorgeaufwendungen Arbeitnehmerbeiträge Beamte Beamtenverhältnis Bundesfinanzhof Finanzgericht Neu-Beamte Rentenversicherung Revision Rückerstattung Sonderausgabenabzug steuerfrei Urteil

Was bei Fahrten mit dem Fahrrad steuerlich absetzbar ist

Viele Arbeitnehmer nutzen für die Fahrten zur Arbeit und auch gelegentlich bei Auswärtstätigkeiten das Fahrrad. Die Frage ist, was Sie in diesem Fall steuerlich als Werbungskosten absetzen können.

1.

weiter

Thema: Steuer-NachrichtenSteuererklärung 2019Dienstfahrrad Entfernungspauschale Fahrrad Firmenfahrrad Gehaltserhöhung Gehaltsumwandlung Steuerbefreiung

Rangfolge bei Ehegatten und Lebenspartnern im Steuerformular

Im Steuerhauptformular gilt eine Rangfolge bezüglich der Steuerpflichtigen: Bei Zusammenveranlagung von Ehegatten ist an erster Stelle grundsätzlich der Ehemann und an zweiter Stelle die Ehefrau einzutragen. Dies gilt auch dann, wenn nicht der Mann, sondern die Frau das Geld nach Hause bringt.

weiter

Thema: Steuer-NachrichtenSteuererklärung 2016Steuererklärung 2017 Steuererklärung 2018 Steuererklärung 2019 Urteile Ehemann Finanzverwaltung Gleichbehandlung Ordnungssystem Rangfolge Steuerformular Steuerhauptformular Steuerpflichtiger Zusammenveranlagung

Umsatzsteuer: Warum nun auch bei Kleinbeträgen Voranmeldungen fällig werden

Sind Sie Anfang des Jahres von Ihrem Finanzamt aufgefordert worden, von nun an Umsatzsteuer-Voranmeldungen abzugeben, obwohl Sie nur ganz geringe Umsätze erzielt haben? Und obwohl Ihre umsatzsteuerliche Zahllast pro Jahr bislang weniger als 1.000 Euro betrug?

weiter

Thema: Steuer-NachrichtenSteuererklärung 2019Finanzverwaltung Kleinunternehmerregelung Umsatzsteuer Umsatzsteuer-Anwendungserlass Umsatzsteuer-Voranmeldungen Voranmeldungen