Steuererklärung online erstellen und Steuern sparen

Steuererklärung online erstellen
und Steuern sparen

1.174 € Rückerstattung im Durchschnitt

Jetzt kostenlos registrieren


Warum Lohnsteuer kompakt das Richtige für Ihre Steuererklärung ist?



  • Ohne Software-Installation
    sofort starten

    Ob im Büro, zu Hause oder von unterwegs: Lohnsteuer kompakt funktioniert plattformunabhängig auf jedem beliebigen Computer, Tablet oder Smartphone.

  • Steuererklärung
    einfach übermitteln

    Sie können Ihre Steuererklärung entweder elektronisch per ELSTER senden oder die ausgefüllten Steuerformulare ausdrucken.

  • Live-Berechnung
    der Steuererstattung

    Sehen Sie sofort nach jeder Eingabe, wie diese sich auf Ihre Steuererstattung auswirkt.

  • Steuertipps:
    Steuern sparen live

    Lohnsteuer kompakt weist seine Kunden nach Eingabe der Daten auf ungenutzte Sparmöglichkeiten hin. So können Sie im Durchschnitt zusätzliche 350 Euro Steuern sparen.

  • Datenübernahme-
    Assistent

    Die gezielte Datenübernahme aus den Vorjahren ist ebenso möglich wie der Import Ihrer Daten aus jeder beliebigen anderen Steuersoftware.

  • Sichere Kommunikation
    mit dem Finanzamt

    Wir setzen auf höchste Datensicherheit der Datenverschlüsselung, auch für Ihre Kommunikation mit dem Finanzamt.

mehr Vorteile anzeigen

Ihre Steuererklärung: 100% korrekt, garantiert


weitere Informationen anzeigen

Wählen Sie die Version, die zu Ihnen passt!



  •  
     
  • Sofort starten
    ohne Installation
  • Steuertipps, Hilfetexte
    und Checklisten
  • Live-Berechnung und
    individuelle Steuertipps
  • Elektronische Abgabe oder
    ausgefüllte Steuerformulare
  • Steuerbescheid-Prüfer mit
    Einspruchsvorlagen
  • Mehrere Steuererklärungen für
    ein Steuerjahr abgeben
  • Preise
     
  • Kostenlos-
    Version
  • 0,00 Euro
     
  • Basis-
    Version
  • 14,99 Euro
    (pro Abgabe)
  • Premium-
    Version
  • 34,99 Euro
     


Jetzt kostenlos registrieren




Blog: Steuerwissen


Unfallkosten mit der Entfernungspauschale abgegolten?

Aufwendungen infolge Unfall, Beschädigung oder Diebstahl sind nach bisherigem Verständnis stets zusätzlich zur Entfernungspauschale und zusätzlich zur Dienstreisepauschale als Werbungskosten absetzbar, wenn sich der Schaden auf einer beruflich veranlassten Fahrt ereignet.

weiter

Thema: Steuererklärung 2015EntfernungspauschaleFahrtkosten

Pflegeunterstützungsgeld ist steuer- und progressionsfrei

Berufstätige, die einen pflegebedürftigen Angehörigen betreuen, müssen in dieser schwierigen Phase Familie, Pflege und Beruf in Einklang bringen. Seit dem 1.1.2015 gewährt das „Gesetz zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf“ Verbesserungen durch das Pflegeunterstützungsgeld: Im akuten Notfall, während einer längeren Krankheit und bei einer langen Pflegebedürftigkeit.

weiter

Thema: Steuererklärung 2015Pflegeunterstützungsgeldprogressionsfrei

Steuererklärung 2015: Abgabefrist endet am 31. Mai 2016

Die Steuererklärung schieben viele Bürger gerne vor sich her. Doch jetzt vergeht die Zeit besonders schnell, denn am 31. Mai 2016 endet die offizielle Abgabefrist für die jährliche Steuererklärung. Zumindest gilt dieser Termin für diejenigen, die zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind.

weiter

Thema: Steuererklärung 2015AbgabefristELSTER

Mütterrente: Beschränkung auf zwei Jahre verfassungsgemäß

Die Erziehung von Kindern wird bei der Rente honoriert. Bei Müttern und Vätern, die nach 1921 geboren sind, werden für die Kindererziehung sog. „Kindererziehungszeiten“ als Beitragszeiten auf dem Rentenkonto gutgeschrieben.

weiter

Thema: Steuererklärung 2015KindererziehungszeitLandessozialgericht

Sind Studiengebühren für eine private Fachhochschule absetzbar?

Besucht Ihr Kind, für das Sie Anspruch auf Kindergeld oder einen Kinderfreibetrag haben, eine kostenpflichtige Privatschule, können Sie das Schulgeld teilweise als Sonderausgaben absetzen: Absetzbar sind 30 Prozent, höchstens 5.000 Euro.

weiter

Thema: Steuererklärung 2015FachhochschuleFinanzgericht

Unterhaltsleistungen: Übergabe von Bargeld für Angehörige im Ausland absetzbar

Viele ausländische Mitbürger, die in Deutschland leben und arbeiten, unterstützen ihre Angehörigen im Ausland. In diesem Fall stellt das Finanzamt strengere Anforderungen an den Nachweis der Unterhaltszahlungen und an die Bedürftigkeit des Empfängers.

weiter

Thema: Steuererklärung 2015AuslandBargeld

Freibeträge, Pausch- und Höchstbeträge 2015

Sie wollen wissen wie hoch der Grundfreibetrag, der Sparerfreibetrag oder die Kilometerpauschalen für Ihre Steuererklärung sind? Oder haben Sie Kinder und wollen gerne Ihren Kinderfreibetrag oder den Erziehungsfreibetrag kennen? Die Steuergesetze sowie die Verwaltungsanweisungen enthalten eine Vielzahl von Freigrenzen, Freibeträgen, Pausch- und Höchstbeträgen.

weiter

Thema: Steuererklärung 2014Steuererklärung 2015BEA-Freibetrag

Müssen Handwerker den Lohnanteil gesondert ausweisen?

Kunden haben grundsätzlich einen Anspruch auf eine richtige Rechnung.  Dazu gehört auch, dass Handwerker auf der Rechnung der Lohnanteil gesondert ausweisen. Handelt es sich nämlich um Handwerkerleistungen lassen sich damit Steuern sparen.

weiter

Thema: Steuererklärung 2015AmtsgerichtBMF-Schreiben

Scheidungskosten auch ab 2013 weiter absetzbar

Bis 2012 waren Anwalts- und Gerichtskosten einer Scheidung als außergewöhnliche Belastungen absetzbar – zumindest solche für die eigentliche Scheidungssache und für den Versorgungsausgleich. Aber ab 2013 will die Finanzverwaltung Scheidungskosten generell nicht mehr steuermindernd anerkennen – weder für die Scheidungsfolgesachen noch für die eigentliche Scheidungssache mitsamt Versorgungsausgleich.

weiter

Thema: Steuererklärung 2014Steuererklärung 2015Außergewöhnliche Belastung

Wenn die Ausgaben für die Übungsleitertätigkeit höher sind als die Einnahmen…

Nebenberufliche Tätigkeiten als Übungsleiter, Ausbilder, Erzieher, Betreuer, Pfleger und Künstler sind steuerbegünstigt: Die Vergütungen hierfür bleiben bis zu 2.400 Euro im Jahr steuer- und sozialversicherungsfrei. Der steuerfreie Höchstbetrag ist nicht allzu üppig, doch viele Vereine können selbst diesen Betrag nicht einmal zahlen.

weiter

Thema: Steuererklärung 2015BFH-UrteilBundesfinanzhof


Lohnsteuer kompakt in den sozialen Netzwerken


  • Facebook

    Steuer- und Finanztipps, die Dir gefallen

  • Twitter

    Steuer- und Finanztipps Folge uns auf @LKompakt

  • Google+

    Steuer- und Finanztipps mit dem Plus

  • Blog Steuerwissen

    Lies unseren Blog "Steuerwissen" Tipps, Tricks und Steuer-Fakten