Software Hosted in Germany Hosted in Germany
Sicher. Schnell. Zuverlässig.  
Digitale Datenübermittlung<br>gem. § 87c Abgabenordnung Digitale Datenübermittlung
gem. § 87c Abgabenordnung

Steuererklärung online erstellen und Steuern sparen

Unsere Nutzer erhalten im Durchschnitt über 1.100 Euro zurück

Steuererklärung online erstellen

Herzlichen Glückwunsch

Ihre Steuererklärung 2019 ist erledigt

Rückerstattung voraussichtlich

1.148,75 €

am 27. Juli 2020

 

Corona-Krise - So helfen wir, helfen Sie mit…

Steuererklärung online erstellen und Steuern sparen

Unsere Nutzer erhalten im Durchschnitt über 1.100 Euro zurück

 

Corona-Krise

Aktuelle Informationen

Auch während der Corona-Krise ist unser Kundenservice immer für Sie da!
Natürlich steht auch unsere Anwendung uneingeschränkt zur Verfügung.

Die Finanzämter sind aktuell anscheinend nur sehr eingeschränkt erreichbar.

Fragen zum Status Ihrer abgegebenen Steuererklärung kann jedoch nur Ihr Finanzamt oder Sachbearbeiter beantworten.

 

Vorteile

Warum Lohnsteuer kompakt das Richtige für Ihre Steuererklärung ist:

 

Ohne Software-Installation
sofort starten

Ob im Büro, zu Hause oder von unterwegs: Lohnsteuer kompakt funktioniert plattformunabhängig auf jedem beliebigen Computer, Tablet oder Smartphone.

Steuererklärung
einfach übermitteln

Sie können Ihre Steuererklärung entweder online senden oder die ausgefüllten Steuerformulare ausdrucken.

Live-Berechnung
der Steuererstattung

Sehen Sie sofort nach jeder Eingabe, wie diese sich auf Ihre Steuererstattung auswirkt.

Steuertipps:
Steuern sparen live

Lohnsteuer kompakt weist seine Kunden nach Eingabe der Daten auf ungenutzte Sparmöglichkeiten hin. So können Sie im Durchschnitt zusätzliche 350 Euro Steuern sparen.

Datenübernahme-
Assistent

Die gezielte Datenübernahme aus den Vorjahren ist ebenso möglich wie der Import Ihrer Daten aus ElsterFormular.

Sichere Kommunikation
mit dem Finanzamt

Wir setzen auf höchste Datensicherheit der Datenverschlüsselung, auch für Ihre Kommunikation mit dem Finanzamt.

Integrierter
Steuerbescheid-Prüfer

Der integrierte Steuerprüfer verhindert bereits während der Dateneingabe, dass sich Fehler einschleichen.

Sicherheit dank
Trusted Shops

Lohnsteuer kompakt liefert höchste Standards in Sachen Kostentransparenz, Kundenservice und Datenschutz.

Vom Finanzamt
anerkannt

Die Übermittlung der Steuererklärung erfolgt gemäß § 87c Abgabenordnung über die sichere ELSTER-Schnittstelle der deutschen Finanzverwaltung.


 

Vertrauen

Ihre Steuererklärung: 100% korrekt, garantiert

 

Maximale Steuer­erstattung
- mit Geld-zurück-Garantie

Wenn Sie mit einer anderen Methode bei Ihrer Steuererklärung eine höhere Rückerstattung oder geringere Nachzahlung erhalten, erstatten wir Ihnen den bei Lohnsteuer kompakt gezahlten Preis. Melden Sie einen solchen Anspruch einfach innerhalb von 60 Tagen nach Absendung der Steuererklärung mit Lohnsteuer kompakt.

100% richtige Steuer­berechnung - garantiert

Wenn Ihnen das Finanzamt eine Strafe und ggf. Zinsen wegen eines Berechnungsfehlers bei Lohnsteuer kompakt auferlegt, bezahlen wir Ihnen sowohl die Strafe als auch etwaige Zinsen. Ausgenommen sind Zuschläge des Finanzamts wegen Fristen, die Sie selber nicht eingehalten haben.

Garantiert zufrieden
- oder Sie zahlen nichts

Zufriedenheit garantiert: Sie können Lohnsteuer kompakt ohne Einschränkungen bis zum Ausdruck oder der elektronischen Übermittlung Ihrer Steuererklärung kostenlos nutzen. Der Ausdruck oder die Übermittlung reflektieren Ihre Zufriedenheit mit Lohnsteuer kompakt, so dass zu diesem Zeitpunkt die Bezahlung vorausgesetzt wird.


 

Sicherheit

Hier sind Ihre Daten sicher!

 

Hosted in Germany

Hosted in Germany

Software hosted in Germany

  • Die Software und die Daten werden in einem Hochsicherheitsrechenzentrum in Deutschland gehosted.
  • Alle technischen und organisatorischen Maßnahmen in Bezug auf den Datenschutz erfüllen das deutsche Datenschutzrecht (vgl. § 9 BDSG).
  • Für den Hosting-Vertrag gilt ausschließlich deutsches Recht, insbesondere das deutsche Datenschutzrecht, das BGB und das HGB.

 

Hosted in Germany

Made in Germany

Software Made in Germany

  • 100% Service: Sollten Sie Fragen zu dem Produkt haben, finden Sie stets einen deutschsprachigen Ansprechpartner.
  • 100% Qualität: Die in Deutschland entwickelte Software wird auch in Deutschland getestet.

 

Trusted Shops

Sicherheit dank Trusted Shops

  • Zertifizierung des unabhängigen Unternehmens Trusted Shops
  • Qualitätskriterien wie Bonität, Kostentransparenz, Kundenservice und Datenschutz werden vollumfänglich erfüllt.
  • Lohnsteuer kompakt liefert höchste Standards in Sachen Seriosität und Datenschutz.

 

Elster

Digitale Datenübermittlung

  • Lohnsteuer kompakt bereitet Ihre Daten so auf, dass sie korrekt ans Finanzamt übermittelt werden
  • Tippfehler, widersprüchliche oder fehlende Angaben werden verhindert
  • Übermittlung Ihrer Steuererklärung erfolgt gemäß § 87c Abgabenordnung

 

Höchste Datensicherheit

  • Alle Steuerdaten werden verschlüsselt abgespeichert
  • Ihre Daten werden nur an das Finanzamt übermittelt, wenn Sie dies ausdrücklich festlegen.
  • Steuerfälle können lokal oder online gespeichert werden

 

GeoTrust

Optimale Verschlüsselung

  • Sichere HTTPS Übertragung Ihrer Daten (SSL-Zertifikat)
  • Starke 256-Bit-Verschlüsselung, Root-Zertifikat mit 2048 Bit

 

 

  •        

    War jetzt die 3. Lohnsteuererklärung mit L-Kompakt.

    Franz B. aus LindenbergLindenberg
    05.06.2020 um 21:52

  •        

    Einfach zu bedienen und auch ohne Fachwissen verständlich.

    Alessandro L. aus Nürnberg
    05.06.2020 um 19:05

  •        

    Hat alles unproblematisch geklappt.

    Dietmar H. aus Hennef
    05.06.2020 um 18:09

  •        

    Binseit einigen Jahren immer zufrieden mit Lohnteuerkompakt

    Gert R. aus Waldweiler
    05.06.2020 um 17:42

  •        

    Sehr gut und verständlich für jeden

    Christel J. aus Bürgel
    05.06.2020 um 16:58

  •        

    sehr einfach auszufüllen,gute Steuertips

    Andrea H. aus Wülfrath
    05.06.2020 um 16:33

  •        

    Bin begeistert von der schnellen Art der Bearbeitung! Verständlich und super einfach! Hier macht eine Steuererklärung fast Spaß!

    Agnes J. aus Barmstedt
    05.06.2020 um 16:27

  •        

    Ist echt easy zu verstehen. Leichte Handhabung.

    claudia D. aus Altendiez
    05.06.2020 um 15:33

  •        

    perfektes Programm...Anwenderfreunlich

    Reimund K. aus Freiburg
    05.06.2020 um 09:11

  •        

    Wenn meinr Steuerklärung wirklich beim Finanzamt landet, bin ich sehr zufrieden. Habe es in Brieffornm auch abgegeben. Viele Grüße

    Gisela M. aus Berlin
    05.06.2020 um 08:43

Kundenbewertungen von Lohnsteuer kompakt

Lohnsteuer kompakt wird von seinen Kunden
mit 4.66 von 5.00 Sternen ausgezeichnet
(4353 Bewertungen).

 

Preise + Funktionen

Steuererklärung kostenlos testen, erst bei Abgabe bezahlen

Keine Abos. Kosten sind voll absetzbar.

1 x Steuererklärung

für ein Steuerjahr Ihrer Wahl

 

29,95 €

3 x Steuererklärung

für ein Steuerjahr Ihrer Wahl

statt 89,85 €

74,95 €

4 x Steuererklärung

für ein Steuerjahr Ihrer Wahl

statt 119,80 €

89,95 €

Größere Pakete finden Sie im Shop.

Kostenlos testen:

Ohne Installation sofort starten

Sie können loslegen, ohne sich um Download und Installation von Software, Updates und Backups kümmern zu müssen.

Wir helfen Ihnen persönlich

Bei Fragen zur Anwendung hilft unser Kundenservice Montag - Freitag von 9 - 19 Uhr gern weiter.

Deutscher Datenschutz

Alle Daten werden sicher in Deutschland gespeichert und übermittelt.

Noch schneller dank Datenübernahme

Übernehmen Sie einfach gewünschte Daten vom Finanzamt oder aus anderen Jahren.

Daten leicht und korrekt eingeben

Das Interview unterstützt Sie mit verständlichen Feldhilfen und ausführlichen Ratgebern.

Steuererstattung live verfolgen

Die Berechnung wird sofort nach jeder Eingabe aktualisiert und zeigt Ihnen, ob sich die Steuererklärung lohnt.

Fehler einfach vermeiden

Alle Daten werden bei der Eingabe auf Richtig- und Vollständigkeit geprüft.

Persönliche Tipps für die höchste Erstattung

Ihre Eingaben werden genau untersucht und erhalten die besten Tipps um Steuern zu sparen.

Bezahlen und fertigstellen:

Steuererklärung einfach abgeben

Sie können wählen, ob Sie Ihre Steuererklärung komplett ohne Ausdruck abgeben.

Die richtigen Belege einreichen

Wir zeigen Ihnen, welche Unterlagen Sie abgeben und aufbewahren müssen.

Steuerbescheid verständlich erklärt

Wir prüfen Ihren Bescheid automatisch und helfen Ihnen beim Einspruch gegen Fehler des Finanzamtes.

Presse

Unter anderem bekannt aus:

 

Chip

"Der Pionier für Online-Steuererklärungen in Deutschland hat die Navigation für seine Nutzer nochmals verbessert."

€uro 02/2020

"Lohnsteuer kompakt ist eine leicht zu bedienende Internetanwendung, die sich auch auf Mobilgeräten gut nutzen lässt."

PC Magazin 04/2019

c't Magazin

"Die steuerlichen Erklärungen und Informationen dieser Dienste hinterließen [...] im Webdienst-Test den besten Eindruck."

c't Magazin, 12. 05. 2018

€uro
Die Welt am Sonntag
Stern
Focus
Handelsblatt
Bild.de
netzwelt
WirtschaftsWoche
MacWelt
Rheinische Post
Computer Bild

 

Blog

Steuerwissen

 

  • So setzen Sie einen Treppenlift von der Steuer ab

    Kann man einen Treppenlift von der Steuer absetzen? Ja, aber nur in bestimmten Fällen. Wir verraten Ihnen, welche Fälle das sind und wie Sie garantiert alle Steuervorteile beim Kauf (oder der Miete) von Treppenliften sowie der Durchführung anderer, barrierefreier Umbauten nutzen.

    weiter

  • Elterngeld: Drei Verbesserungen wegen Corona

    Das Elterngeld unterstützt Eltern nach der Geburt des Kindes durch einen Ersatz des Erwerbseinkommens für den Elternteil, der sich um die Betreuung des neugeborenen Kindes kümmert. Beide Eltern haben einen Anspruch auf 14 Monate Elterngeld, wenn sie sich die Betreuung aufteilen.

    weiter

  • Gilt ein Taxi gilt als öffentliches Verkehrsmittel?

    Für Fahrten zur Arbeit können Sie grundsätzlich 30 Cent pro Entfernungskilometer als Werbungskosten geltend machen. Bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel wie Bus und Bahn dürfen Sie ebenfalls die Entfernungspauschale abziehen. Falls die tatsächlichen Kosten für öffentliche Verkehrsmittel auf das Kalenderjahr bezogen nachweislich höher sind als die Entfernungspauschale, können Sie aber diese geltend machen.

    weiter

  • Jahresarbeitsentgeltgrenze in der Krankenversicherung unterschritten?

    Besser verdienende Arbeitnehmer sind in der gesetzlichen Krankenversicherung versicherungsfrei, wenn ihr Jahreseinkommen die sog. Jahresarbeitsentgeltgrenze bzw. Versicherungspflichtgrenze von 62.550 Euro (2020) überschreitet (§ 6 Abs. 1 Nr. 1 SGB V).

    weiter

  • Steuerbescheidänderung wegen vergessener AfA?

    Bestandskräftige Steuerbescheide dürfen vom Finanzamt zu Ihren Lasten nur unter engen Voraussetzungen geändert werden. Eine dieser Möglichkeiten ist die Steuerbescheidänderung von so genannten offenbaren Unrichtigkeiten wie etwa Schreib-, Rechen- und rein mechanischen Fehlern (§ 129 AO).

    weiter

  • Übungsleiterfreibetrag für Ärzte und Pfleger im Ruhestand

    In der Corona-Krise versorgen oftmals Ärzte bzw. Ärztinnen und Pfleger bzw. Pflegerinnen im Ruhestand für ein Gesundheitsamt oder ein staatliches oder gemeinnütziges Krankenhaus Patienten. Die Frage ist, ob sie den Übungsleiterfreibetrag von 2.400 Euro gemäß § 3 Nr.

    weiter

  • Home-Office und Corona: Das können Sie absetzen

    In Corona-Zeiten verlagern viele Arbeitgeber die Arbeitsplätze in den häuslichen Bereich ihrer Mitarbeiter. Die Mitarbeiter arbeiten dann zu Hause im Home-Office. Bei dieser sog. Telearbeit üben die Mitarbeiter ihre Tätigkeit für eine bestimmte Zeit ausschließlich zu Hause oder alternierend teilweise zu Hause und teilweise im Betrieb aus.

    weiter

  • Fristende für Steuererklärung 2019 naht

    Die Steuererklärung schieben viele Bürger gerne vor sich her. Doch jetzt vergeht die Zeit besonders schnell, denn am 31. Juli 2020 naht das Fristende für die Steuererklärung 2019. Zumindest gilt dieser Termin für diejenigen, die zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind.

    weiter

  • Hinzuverdienstgrenze 2020: Üppige Erhöhung für Frührentner

    Wer vor der Regelaltersgrenze eine gesetzliche Rente bezieht und noch einer Beschäftigung nachgeht, darf nicht mehr als 6.300 Euro (das sind 14 x 450 Euro) im Jahr hinzuverdienen, ohne dass die Rente gekürzt wird.

    weiter

  • Unfallkosten nicht als Werbungskosten absetzbar

    Im Gesetz ist bestimmt, dass „durch die Entfernungspauschale sämtliche Aufwendungen abgegolten sind, die durch die Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte veranlasst sind“ (§ 9 Abs. 2 Satz 1 EStG).

    weiter

  • So setzen Sie einen Treppenlift von der Steuer ab

    Kann man einen Treppenlift von der Steuer absetzen? Ja, aber nur in bestimmten Fällen. Wir verraten Ihnen, welche Fälle das sind und wie Sie garantiert alle Steuervorteile beim Kauf (oder der Miete) von Treppenliften sowie der Durchführung anderer, barrierefreier Umbauten nutzen.

    weiter

    Elterngeld: Drei Verbesserungen wegen Corona

    Das Elterngeld unterstützt Eltern nach der Geburt des Kindes durch einen Ersatz des Erwerbseinkommens für den Elternteil, der sich um die Betreuung des neugeborenen Kindes kümmert. Beide Eltern haben einen Anspruch auf 14 Monate Elterngeld, wenn sie sich die Betreuung aufteilen.

    weiter

  • Gilt ein Taxi gilt als öffentliches Verkehrsmittel?

    Für Fahrten zur Arbeit können Sie grundsätzlich 30 Cent pro Entfernungskilometer als Werbungskosten geltend machen. Bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel wie Bus und Bahn dürfen Sie ebenfalls die Entfernungspauschale abziehen. Falls die tatsächlichen Kosten für öffentliche Verkehrsmittel auf das Kalenderjahr bezogen nachweislich höher sind als die Entfernungspauschale, können Sie aber diese geltend machen.

    weiter

    Jahresarbeitsentgeltgrenze in der Krankenversicherung unterschritten?

    Besser verdienende Arbeitnehmer sind in der gesetzlichen Krankenversicherung versicherungsfrei, wenn ihr Jahreseinkommen die sog. Jahresarbeitsentgeltgrenze bzw. Versicherungspflichtgrenze von 62.550 Euro (2020) überschreitet (§ 6 Abs. 1 Nr. 1 SGB V).

    weiter

  • Steuerbescheidänderung wegen vergessener AfA?

    Bestandskräftige Steuerbescheide dürfen vom Finanzamt zu Ihren Lasten nur unter engen Voraussetzungen geändert werden. Eine dieser Möglichkeiten ist die Steuerbescheidänderung von so genannten offenbaren Unrichtigkeiten wie etwa Schreib-, Rechen- und rein mechanischen Fehlern (§ 129 AO).

    weiter

    Übungsleiterfreibetrag für Ärzte und Pfleger im Ruhestand

    In der Corona-Krise versorgen oftmals Ärzte bzw. Ärztinnen und Pfleger bzw. Pflegerinnen im Ruhestand für ein Gesundheitsamt oder ein staatliches oder gemeinnütziges Krankenhaus Patienten. Die Frage ist, ob sie den Übungsleiterfreibetrag von 2.400 Euro gemäß § 3 Nr.

    weiter

  • Home-Office und Corona: Das können Sie absetzen

    In Corona-Zeiten verlagern viele Arbeitgeber die Arbeitsplätze in den häuslichen Bereich ihrer Mitarbeiter. Die Mitarbeiter arbeiten dann zu Hause im Home-Office. Bei dieser sog. Telearbeit üben die Mitarbeiter ihre Tätigkeit für eine bestimmte Zeit ausschließlich zu Hause oder alternierend teilweise zu Hause und teilweise im Betrieb aus.

    weiter

    Fristende für Steuererklärung 2019 naht

    Die Steuererklärung schieben viele Bürger gerne vor sich her. Doch jetzt vergeht die Zeit besonders schnell, denn am 31. Juli 2020 naht das Fristende für die Steuererklärung 2019. Zumindest gilt dieser Termin für diejenigen, die zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind.

    weiter

  • Hinzuverdienstgrenze 2020: Üppige Erhöhung für Frührentner

    Wer vor der Regelaltersgrenze eine gesetzliche Rente bezieht und noch einer Beschäftigung nachgeht, darf nicht mehr als 6.300 Euro (das sind 14 x 450 Euro) im Jahr hinzuverdienen, ohne dass die Rente gekürzt wird.

    weiter

    Unfallkosten nicht als Werbungskosten absetzbar

    Im Gesetz ist bestimmt, dass „durch die Entfernungspauschale sämtliche Aufwendungen abgegolten sind, die durch die Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte veranlasst sind“ (§ 9 Abs. 2 Satz 1 EStG).

    weiter


 

Finanzämter

Aktuelle Finanzamt-Bewertungen

 

 

  • Finanzamt Kassel II-Hofgeismar Verwaltungsstelle Kassel

    ∅ Bearbeitungsdauer einer Steuererklärung:   66 Tage


        

    Sehr schnell
    Ich bin einfach nur begeistert das es sehr schnell und unkompliziert verläuft

    Bewertung von Arife (06.06.2020 um 23:30)

  • Finanzamt Borken

    ∅ Bearbeitungsdauer einer Steuererklärung:   46 Tage


        

    Das Finanzamt ist sehr gut aufgestellt
    Habe erstmals meine EST selbst erstellt mit dem Elster Online Programm. Es hat sehr gut funktioniert. Einige Fragen haben die engagierten Mitarbeiter freundlich und kompetent beantwortet.

    Bewertung von Harald Henkel (04.06.2020 um 19:40)

  • Finanzamt Lichtenfels

    ∅ Bearbeitungsdauer einer Steuererklärung:   42 Tage


        

    Einwandfrei
    Alles gut

    Bewertung von Muench (04.06.2020 um 13:48)

  • Finanzamt Zwickau

    ∅ Bearbeitungsdauer einer Steuererklärung:   60 Tage


        

    deutlich langsamer als Vorjahre

    Bewertung von hehe (03.06.2020 um 20:32)

  • Finanzamt Borken

    ∅ Bearbeitungsdauer einer Steuererklärung:   46 Tage


        

    İch war sehr zufrieden innerhalb von ca.23 Tagen war Einkommenbescheid fertig bearbeitet und Überwiesen.
    Danke nochmals für die schnelle Bearbeitung und Überweisung.

    Bewertung von Necati Demir (02.06.2020 um 16:23)

  • Finanzamt Stuttgart III

    ∅ Bearbeitungsdauer einer Steuererklärung:   46 Tage


        

    Schnell, kompetent, kommunikativ

    Bewertung von Stefan Schnabel (02.06.2020 um 16:08)

  • Finanzamt Limburg-Weilburg Verwaltungsstelle Limburg

    ∅ Bearbeitungsdauer einer Steuererklärung:   65 Tage


        

    Alles Super, Bearbeitungszeit für Lohnsteuererklärung 24 Tage.
    Alles Super, Bearbeitungszeit für Lohnsteuererklärung 24 Tage.

    Bewertung von Dr. W.Lipski (01.06.2020 um 23:47)

  • Finanzamt Straubing

    ∅ Bearbeitungsdauer einer Steuererklärung:   53 Tage


        

    hervorragend und problemlos
    die Bearbeitung war problemlos und sehr schnell

    Bewertung von Koller Stefan (01.06.2020 um 11:25)

  • Finanzamt Dingolfing

    ∅ Bearbeitungsdauer einer Steuererklärung:   53 Tage


        

    passt alles

    Bewertung von [email protected] (01.06.2020 um 07:04)

  • Finanzamt Eilenburg

    ∅ Bearbeitungsdauer einer Steuererklärung:   65 Tage


        

    vor Jahren erst abgesoffen durch die Flut und nun stehen Sie da wie ein Fels in der Brandung. Super gut und nett!!!
    Egal wann mann das Finanzamt betritt und in welches Zimmer man irgend etwas um Rat fragt, es sind immer höfliche und angenehme Mitarbeiter vor Ort! Grüße K. Voigt . Weiter so!

    Bewertung von K.Voigt (27.06.2016 um 19:49)