Die Mehrheit der Deutschen hat noch keine Steuererklärung gemacht | Lohnsteuer-kompakt.deTAX – LK

Lohnsteuer kompakt Steuerwissen

Die ganze Welt des Steuerwissen

Die Mehrheit der Deutschen hat noch keine Steuererklärung gemacht

Noch sind ja einige Tage Zeit. Trotzdem ist der 31. Mai nicht mehr weit und dann endet die offizielle Frist zur Einreichung der Einkommenssteuererklärung für 2011. Aber dass die Mehrheit der Deutschen (56 Prozent) noch immer keine Steuererklärung gemacht hat, überrascht doch. Knapp 62 Prozent davon wollen das nachholen – etwa 39 Prozentpunkte fristgerecht, weitere 23 Prozentpunkte planen, die Erklärung zu einem späteren Zeitpunkt nachzureichen. Zu diesen Zahlen führte eine Umfrage der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und des Marktforschers Toluna unter 1.000 Bundesbürgern.

Dabei unterliegen viele Bundesbürger dem Trugschluss, dass sich eine Steuererklärung nicht lohne und reichen deshalb ihre Steuererklärung nicht ein. 46 Prozent der Verweigerer sagten dementsprechend: „Ich glaube nicht, dass es sich für mich lohnt, eine Steuererklärung zu machen“. Bei vielen herrscht aber auch Unsicherheit. So wissen 32 Prozent selbst nicht so recht, warum sie keine Steuererklärung einreichen. Weitere neun Prozent nennen als Hinderungsgrund, dass ihr Wissen zu diesem Themengebiet zu gering ist.

Die neuesten Änderungen für die Steuerzahler ist an knapp der Hälfte der Bevölkerung spurlos vorbeigezogen. 48 Prozent der Befragten wissen nicht, dass Ende 2011 das „Steuervereinfachungsgesetz“ beschlossen wurde, dessen Maßnahmen zur Steuervereinfachung teilweise schon für die Steuererklärung 2011 gelten. Dazu gehört beispielsweise, dass der Arbeitnehmer-Pauschbetrag auf 1.000 Euro angehoben wurde.

Den meisten Unentschlossenen kann Lohnsteuer kompakt helfen. Denn viel Steuerwissen ist eigentlich nicht nötig, wenn man seine Steuererklärung mit Lohnsteuer kompakt macht. Hat man seine Unterlagen beisammen, hilft das Programm, die Daten an die richtige Stelle einzutragen. Und das sich die Steuererklärung lohnt, zeigt die durchschnittliche Steuererstattung von über 1.000 Euro pro User!