Lohnsteuer kompakt Steuerwissen

Die ganze Welt des Steuerwissen

Jetzt Lohnsteuer-Freibeträge für 2019 beantragen

Jetzt Lohnsteuer-Freibeträge für 2019 beantragen

© forium GmbH / Lohnsteuer kompakt.

Beim monatlichen Lohnsteuerabzug werden häufig zu viel Steuern gezahlt. Wer hohe Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen hat, muss nicht bis zum Jahresende warten, ehe es dafür eine Steuererstattung gibt. Sie können diese Aufwendungen bereits während des Jahres als Lohnsteuer-Freibeträge steuermindernd berücksichtigen lassen und sich so Monat für Monat ein höheres Nettogehalt auszahlen lassen.

Mit einem Antrag auf Lohnsteuerermäßigung können Sie Lohnsteuer-Freibeträge bei den elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen (ELStAM) eintragen lassen, sodass der Arbeitgeber monatlich weniger Lohnsteuer einbehält.

Das bisher sechsseitige Antragsformular wurde ersetzt durch einen Hauptvordruck und Anlage-Vordrucke. Letztere brauchen nur ausgefüllt und abgegeben werden, wenn sie tatsächlich benötigt werden.Die Anlagen für Kinder, Werbungskosten und/oder Sonderausgaben müssen nur ausgefüllt und abgegeben werden, wenn sie tatsächlich benötigt werden.

In vielen Fällen brauchen Sie lediglich den 2-seitigen „Vereinfachten Antrag auf Lohnsteuerermäßigung“ ausfüllen, wenn der beantragte Freibetrag nicht höher ist als im Vorjahr ist oder sich nur die „Zahl der Kinderfreibeträge“ geändert hat. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn erstmals ein Kinderfreibetrag beantragt wird, weil ein Kind geboren wurde oder weil ein Kind nach dem 18. Lebensjahr noch in Berufsausbildung ist.

Falls bereits im Vorjahr ein Antrag gestellt wurde und sich die Steuerfreibeträge nicht verändert haben, so genügt es, im neuen Hauptvordruck die Angaben zur Person sowie den Abschnitt „Lohnsteuer-Ermäßigung im vereinfachten Verfahren“ auszufüllen.

Eine Lohnsteuer-Ermäßigung für Werbungskosten, Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen (mit Ausnahme der Pauschbeträge für behinderte Menschen und Hinterbliebene) und für den Entlastungsbetrag für Alleinerziehende bei Verwitweten kann nur dann beantragt werden, wenn die Aufwendungen und Beträge im Kalenderjahr insgesamt höher sind als 600 Euro. Bei der Berechnung dieser Antragsgrenze zählen Werbungskosten nur mit, soweit sie 1.000 Euro, bei Empfängern von Versorgungsbezügen 102 Euro, übersteigen. Sonderausgaben werden berücksichtigt, soweit sie den Sonderausgaben-Pauschbetrag von 36 Euro (bei Ehegatten/Lebenspartnern 72 Euro) übersteigen.

Lohnsteuer kompakt

Der Antrag auf Lohnsteuerermäßigung für das Jahr 2019 kann bereits ab Oktober 2018 gestellt werden, und zwar nur bei Ihrem Finanzamt. Die Lohnsteuer-Freibeträge sind dann im Regelfall für zwei Jahre gültig, wenn Sie das vorgesehene Ankreuzfeld in Zeile 20 ankreuzen.

Ändern sich im Laufe des Kalenderjahres die für den Freibetrag maßgebenden Verhältnisse zu Ihren Ungunsten, sind Sie verpflichtet, dies dem Finanzamt anzuzeigen.


Lohnsteuer-Freibeträge 2019

Formulare für die Lohnsteuer 2019

Bitte verwenden Sie den Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung, wenn Sie – und ggf. Ihr Ehegatte oder Lebenspartner – einen Steuerfreibetrag beantragen wollen.

Antrag auf Lohnsteuerermäßigung 2019 – Hauptvordruck einschließlich Antrag auf Lohnsteuerermäßigung im vereinfachten Verfahren
Anlage Kinder 2019 – Angaben für kindbezogene Steuerermäßigungen
Anlage Werbungskosten 2019 – Angaben zu beruflich veranlassten Aufwendungen (z.B. Entfernungspauschale, Arbeitszimmer)
Anlage Sonderausgaben/außergewöhnliche Belastungen 2019 – Angaben zu Sonderausgaben und außergewöhnlichen Belastungen

Weitere Formulare für die Lohnsteuer


 

3 Kommentare

  1. Dr. Oswald Hess

    wie kann ich den Antrag auf Lohnsteuerermäßigubgfür 2019 am PC ausfüllen?

  2. Gibt es eine Frist für die Abgabe des Formular bzgl. des Steuerfreibetrages, damit es ab Januar 2019 gilt ?

    • Hallo Jennifer,

      ein Freibetrag kann auch für die Dauer von zwei Kalenderjahren berücksichtigt werden. Die Lohnsteuerfreibeträge für das Jahr 2019 können ab Oktober 2018 beantragt werden. Es ist aber auch ein unterjähriger Antrag möglich.

      Wird der Antrag spätestens im Januar 2019 gestellt, werden Freibeträge i.d.R. noch rückwirkend zum 1. Januar 2019 gewährt. Grundsätzlich gilt die Eintragung eines Freibetrages ab dem auf den Antrag folgenden Monat, d.h. wenn Sie den Änderungsantrag im Februar 2019 stellen, sollte die Änderung ab dem 01. März 2019 gültig sein.

      Soll die Änderung im laufenden Kalenderjahr 2019 berücksichtigt werden muss der Antrag jedoch bis spätestens zum 30. November 2019 gestellt werden.

      Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus rechtlichen Gründen keine individuelle steuerliche Beratung durchführen dürfen. Bei tiefergehenden Fragen wenden Sie sich daher bitte für eine verbindliche Auskunft an einen Steuerberater oder Rechtsanwalt in Steuerfragen in Ihrer Nähe.

      Mit freundlichen Grüßen

      Thilo Rudolph
      Lohnsteuer kompakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.