Lohnsteuer kompakt Steuerwissen

Die ganze Welt des Steuerwissen

Exklusiv: Die langsamsten Finanzämter Deutschlands

Gegen Ende Mai herrscht in den Finanzämtern Hochbetrieb: Viele Bürger müssen ihre Steuererklärung abgeben. Während die Steuerzahler jetzt unter Zeitdruck stehen, lassen sich die Behörden allerdings ordentlich Zeit. Wie schnell der Steuerbescheid dann wieder in den  Briefkasten des Steuerzahlers flattert, hängt sehr stark davon ab, in welchem Bundesland und in welchem Ort man seine Steuern zahlen muss.  Wo finden Sie aber die langsamsten Finanzämter Deutschlands?

Das langsamste Finanzamt finden wir 2015 in Hagenow im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Fast drei Monate (86,60 Tage) mussten Steuerpflichtige in Hagenow durchschnittlich warten, bis Sie endlich Ihren Steuerbescheid und die erwartete Steuererstattung erhalten haben. Nur wenig schneller waren das Finanzamt Essen-NordOst  (Nordrhein-Westfalen) mit durchschnittlich 86,21 Tage und das Finanzamt Bremen mit 85,78 Tage.

So lange muss man auf den Steuerbescheid warten!

Platz Finanzamt Bundesland ∅ Bearbeitungsdauer
1. Bielefeld-Außenstadt Nordrhein-Westfalen 28,43 Tage
2. Offenburg
Außenstelle Wolfach
Baden-Württemberg 28,84 Tage
3. Warendorf Nordrhein-Westfalen 29,44 Tage
4. Herne Nordrhein-Westfalen 29,84 Tage
5. Schwelm Nordrhein-Westfalen 30,45 Tage
6. Kronach Bayern 31,46 Tage
7. Kempten
Außenstelle Immenstadt
Bayern 32,76 Tage
8. Worms-Kirchheimbolanden Rheinland-Pfalz 32,86 Tage
9. Sinsheim Baden-Württemberg 34,24 Tage
10. Ibbenbüren Nordrhein-Westfalen 34,35 Tage
 (…)
456. Saarbrücken
Außenstelle Völklingen
Saarland 72,50 Tage
457. Gießen Hessen 72,71 Tage
458. Pößneck Thüringen 74,33 Tage
459. Köln-Nord Nordrhein-Westfalen 76,87 Tage
460. Merzig Saarland 77,08 Tage
461. Stade Niedersachsen 77,52 Tage
462. Landsberg Bayern 78,45 Tage
463. Rotenburg (Wümme) Niedersachsen 78,61 Tage
464. Bremen Bremen 85,78 Tage
465. Essen-NordOst Nordrhein-Westfalen 86,21 Tage
466. Hagenow Mecklenburg-Vorpommern 86,60 Tage
bundesweiter Mittelwert:
52,52 Tage
Stand: 16.05.2016, Quelle: www.lohnsteuer-kompakt.de

Deutschlands schnellstes Finanzamt kommt 2015 aus Nordrhein-Westfalen. Das Finanzamt Bielefeld-Außenstadt braucht für die Bearbeitung einer Steuererklärung im Schnitt nur 28,4 Tage. Platz 2 geht an die  Außenstelle Wolfach des Finanzamts Offenburg (Baden-Württemberg) mit 28,84 Tagen, dicht gefolgt vom Finanzamt Warendorf (Nordrhein-Westfalen) mit 29,44 Tagen.

So lange brauchen die Finanzämter Deutschlands

Platz Bundesland ∅ Bearbeitungsdauer
1. Hamburg 45,0 Tage
2. Rheinland-Pfalz 46,6 Tage
3. Berlin 46,8 Tage
4. Sachsen-Anhalt 48,7 Tage
5. Brandenburg 49,2 Tage
6. Nordrhein-Westfalen 50,0 Tage
7. Sachsen 50,9 Tage
8. Baden-Württemberg 51,3 Tage
9. Bayern 53,4 Tage
10. Schleswig-Holstein 55,9 Tage
11. Thüringen 57,6 Tage
12. Hessen 58,1 Tage
13. Niedersachsen 58,6 Tage
14. Mecklenburg-Vorpommern 59,8 Tage
15. Saarland 68,2 Tage
16. Bremen 80,1 Tage
Mittelwert:
52,5 Tage
Stand: 16.05.2016, Quelle: www.lohnsteuer-kompakt.de

„Es ist erstaunlich, wie groß die Unterschiede in der Bearbeitungszeit bundesweit sind. So braucht das langsamste Finanzamt fast dreimal so lange, wie das schnellste. Das bedeutet auch, dass Steuerpflichtige bis zu dreimal so lange auf eine Erstattung warten müssen“, sagt Felix Bodeewes, Geschäftsführer von Lohnsteuer kompakt.

Im bundesweiten Vergleich findet man die die schnellsten Finanzämter im Bundesland Hamburg. Dort brauchen die Finanzbeamten im Schnitt nur 45 Tage, um eine Steuererklärung zu bearbeiten. Knapp nach Hamburg liegt Rheinland-Pfalz mit einer Bearbeitungsdauer von 46,6 Tagen auf dem zweiten Platz. Auf dem dritten Platz landet Berlin mit einer Bearbeitungsdauer von 46,8 Tagen.

Die rote Laterne trägt im Jahr 2015 Bremen. Mit dem letzten Platz im Vergleich der Bundesländer brauchten die Finanzämter in Bremen im Schnitt ganze 80,1 Tage, um einen Steuerbescheid auszustellen. Auch im Saarland (68,2 Tage) und in Mecklenburg-Vorpommern (59,8 Tage) mussten die Steuerzahler überdurchschnittlich lange warten.

 

 

 

 

 

 

I N F O

Lohnsteuer kompakt hat insgesamt die Bearbeitung von 100.000 bundesweiten Steuererklärungen ausgewertet, die innerhalb des vergangenen Jahres über unser Portal erstellt wurden. 466 Finanzämter wurden berücksichtigt, an die mindestens 25 Steuererklärungen gingen. Daraus ergab sich eine durchschnittliche Bearbeitungszeit.

Hier können Sie die aktuellen Daten Ihres Finanzamts einsehen: https://www.lohnsteuer-kompakt.de/start/finanzaemter

 

9 Kommentare

  1. Panse, Monika

    …und in Sachsen Anhalt?

    • Thilo Rudolph

      Hallo Frau Panse,

      die drei langsamsten Finanzämter in Sachsen-Anhalt waren:

      1. Bitterfeld-Wolfen: 60,68 Tage
      2. Staßfurt: 58,31 Tage
      3. Halle (Saale): 52,74 Tage

      Die durchschnittliche Bearbeitungsdauer in Sachsen-Anhalt lag 48,7 Tage.

      Mit freundlichen Grüßen

      Thilo Rudolph
      Lohnsteuer kompakt

  2. Bianca, Melsungen

    und in Melsungen ( Hessen ) ?

    • Thilo Rudolph

      Hallo Bianca,

      die durchschnittliche Bearbeitungszeit können Sie direkt auf unserer Seite unter https://www.lohnsteuer-kompakt.de/start/finanzaemter einsehen.

      Einfach das gesuchte Finanzamt (z.B. Melsungen) in das Suchfeld eintragen und aus der Ergebnisliste auswählen. Neben den Kontaktdaten Ihres Finanzamt, wird Ihnen dann auch die durchschnittliche Bearbeitungsdauer angezeigt. Außerdem können Sie Ihr Finanzamt auch direkt nach verschiedenen Kriterien (Schnelligkeit, Zufriedenheit, Freundlichkeit) bewerten.

      Mit freundlichen Grüßen

      Thilo Rudolph
      Lohnsteuer kompakt

  3. Steffen Schölkopf

    Lächerlich ich habe meine Steuererklärung am 17.01. Abgegeben und bis heute ist diese noch nicht einmal bearbeitet. FA Hilpoldstein

    • Thilo Rudolph

      Hallo Herr Schölkopf,

      die von Lohnsteuer kompakt ermittelten Werte für die Bearbeitungszeit sind Durchschnittswerte. Die Bearbeitungsdauer kann im Einzelfall natürlich abweichen und ist davon abhängig, wieviele Steuererklärungen zu einem Zeitpunkt bei dem jeweiligen Finanzamt abgegeben werden.

      Mit freundlichen Grüßen

      Thilo Rudolph
      Lohnsteuer kompakt

  4. Christian Hofmann

    ja die sind aber nur so langsam wenn man was bekommt, bei Zahlungen sind sie schneller. Ist doch komisch oder ????

  5. Landshut ist wohl noch sehr sehr viel langsamer. Anfang des Jahres abgegeben und ich warte immer noch..

  6. Was für ein Schwachsinn bei der Bearbeitungszeit kommt es darauf an wie viele Leute in dem Einzugsgebiet des jeweiligen Finanzamts wohnen da ist es ja klar das die Bearbeitungszeit in z.B. Warendorf geringer ist als in Köln-Nord

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.