Abgabefrist verpasst? So beantragen Sie eine Fristverlängerung!

Abgabefrist verpasst? So beantragen Sie eine Fristverlängerung!
pixabay/Alexas_Fotos Lizenz: CC0-Lizenz

Wenn Sie die Abgabefrist am 31. Juli 2020 nicht einhalten können, drohen Verspätungszuschläge von bis zu 10 Prozent. Aber keine Sorge! In der Regel hat das Finanzamt nichts dagegen, wenn die Steuererklärung ein paar Tage oder eine Woche später eingeht.  Wer länger Zeit braucht, schickt ein formloses Anschreiben mit der Bitte um Fristverlängerung. Das reicht in der Regel aus, um die Abgabefrist nach hinten zu schieben. Unser Musteranschreiben hilft Ihnen dabei!

Wer nur eine Fristverlängerung von einigen wenigen Tagen oder einer Woche benötigt, kann sich auch nach Ablauf der Frist beim zuständigen Finanzamt per Telefon eine Fristverlängerung erbeten. Die Kontaktdaten Ihres zuständigen Finanzamt können Sie einfach über unsere Finanzamt-Suche ermitteln.

Ein Antrag per Brief oder Fax ist aber natürlich schon aus Beweisgründen immer besser. Neuerdings akzeptiert das Finanzamt auch eine einfache E-Mail, wenn das Finanzamt diesen Weg auch wirklich anbietet. Die Frist für die Abgabe wird in der Regel unkompliziert vom 31.7. auf den 30.9. verlängert. Als Grund für eine Verzögerung kann beispielsweise Krankheit oder ein Umzug angegeben werden. Gibt es keine Reaktion des Finanzamtes auf den Aufschub, wurde der Antrag stillschweigend akzeptiert.

Achtung: Es besteht kein Rechtsanspruch auf Fristverlängerung. Ob und wie lange die Abgabefrist verlängert wird, liegt im Ermessen des jeweiligen Finanzbeamten. Lehnt das Finanzamt die Fristverlängerung ab, sollten Sie versuchen, die Steuererklärung fristgerecht abzugeben.

Das Finanzamt darf sonst nach eigenem Ermessen Zwangsgelder und Verspätungszuschläge von bis zu 10 Prozent der Einkommensteuer festsetzen (Abgabenordnung, § 152 Verspätungszuschlag). Maximal kann sogar eine Strafe von 25.000 Euro verhängt werden.

Besonders ärgerlich: Wer eigentlich Rückzahlungen vom Fiskus erhält, muss die Versäumnisgelder trotzdem zahlen. Im schlimmsten Fall wird die Steuerlast sogar geschätzt und diese Schätzung fällt meistens nicht sehr günstig für den Steuerzahler aus.

 

I N F O

Im Bereich Musterbriefe stellt Ihnen Lohnsteuer kompakt zahlreiche Anschreiben an Ihr Finanzamt zur Verfügung. Dort finden Sie auch den Musterbrief für den Antrag auf Fristverlängerung

Beantragen Sie am besten eine stillschweigende Fristverlängerung, wenn Sie dann nichts mehr hören, ist Ihr Antrag genehmigt. Das Finanzamt wird im Allgemeinen einer Fristverlängerung bis zum 30. September 2020 zustimmen.

 

3 Kommentare zu “Abgabefrist verpasst? So beantragen Sie eine Fristverlängerung!”:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder