Software Hosted in Germany Hosted in Germany
Sicher. Schnell. Zuverlässig.  
Digitale Datenübermittlung<br>gem. § 87c Abgabenordnung Digitale Datenübermittlung
gem. § 87c Abgabenordnung

 

Die ganze Welt des Steuerwissens

Lohnsteuer kompakt FAQs

 


(2014) Was ist bei einem dualen Studium absetzbar?

Dieser Text bezieht sich auf die Steuererklärung 2020. Die Version die für die Steuererklärung 2021 finden Sie unter:
(2021): Was ist bei einem dualen Studium absetzbar?

Im Rahmen des dualen Studiums absolvieren die Studierenden mehrere praktische Studiensemester in Betrieben außerhalb der Hochschule. Mit seinem solchen Betrieb hat der Student einen Ausbildungsvertrag abgeschlossen, der Regelungen zu den Pflichten des Betriebes und des Studenten enthält und sogar eine monatliche Ausbildungsvergütung vorsieht.

(1) Bis 2013 gilt ebenso wie die Universität oder Fachhochschule auch der Ausbildungsbetrieb nicht als "regelmäßige Arbeitsstätte". Denn eine Bildungsmaßnahme ist stets nur vorübergehend und nicht auf Dauer angelegt. Deshalb sind die Fahrten zur Firma ebenfalls in tatsächlicher Höhe bzw. mit der Dienstreisepauschale von 30 Cent je Fahrtkilometer absetzbar, und bei einer Abwesenheit von mindestens 8 Stunden kann ein Verpflegungspauschbetrag von 6 EUR angesetzt werden (BFH-Urteil vom 16.1.2013, VI R 14/12).

(2) Ab 2014 wird die Bildungsstätte - also die Universität - als "erste Tätigkeitsstätte" deklariert. Das bedeutet, dass die Fahrten dorthin lediglich mit der Entfernungspauschale absetzbar sind und Verpflegungspauschbeträge nicht mehr gewährt werden. Doch die praktischen Studiensemester im Betrieb dürften - mangels Dauerhaftigkeit - als Auswärtstätigkeit gelten und zum verbesserten Werbungskostenabzug führen (Dienstreisepauschale, Verpflegungspauschbetrag 12 Euro ab 8 Stunden). Möglicherweise beurteilt das Finanzamt den Ausbildungsbetrieb doch als "erste Tätigkeitsstätte" und akzeptiert den Besuch der Hochschule als Auswärtstätigkeit.

TIPP: Weil im Rahmen des dualen Studiums ein Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen abgeschlossen wird, handelt es sich hier um ein Ausbildungsdienstverhältnis. Und deshalb sind die Studienkosten - auch wenn es sich um ein Erststudium handelt - nicht lediglich begrenzt bis 6.000 Euro als Sonderausgaben, sondern unbegrenzt als Werbungskosten abzugsfähig.

Bewertungen des Textes: Was ist bei einem dualen Studium absetzbar?

         

5.00 von 5
Anzahl an Bewertungen: 4

ComputerBild

"Die beste Alternative für Smartphone, Tablet und Browser ist Lohnsteuer kompakt."

ComputerBild 03/2022

BÖRSE Online

"Die Dateneingabe im Interview-Stil und weitere Features [...] wurden vom Pionier der Online-Steuererklärungen optimiert."

BÖRSE Online 02/2022

Euro am Sonntag

"Der Pionier für Online-Steuererklärungen in Deutschland unterstützt User bei komplexen Steuerfällen."

Euro am Sonntag 02/2021

Focus Money
€uro
PC Magazin 04/2019: Sehr gut
c't Magazin
Chip
Die Welt am Sonntag
Stern
Focus
Handelsblatt
netzwelt
WirtschaftsWoche
MacWelt