Lohnsteuer kompakt FAQs

Die ganze Welt des Steuerwissen



Online-Abgabe ohne persönliches Zertifikat



Wie funktioniert die Online-Abgabe ohne persönliches Zertifikat?

Bei der Online-Abgabe ohne persönliches Zertifikat signiert Lohnsteuer kompakt Ihre komprimierte Steuererklärung digital für Sie in Ihrem Auftrag.

Das elektronische Dokument wird wie bei der Online-Abgabe mit persönlichem Zertifikat über einen sicheren Internet-Kanal direkt die Finanzverwaltung übermittelt und dort als rechtswirksame Steuererklärung bearbeitet. Dies ist auch die übliche Vorgehensweise, wenn Steuerberater die Steuererklärung Ihrer Mandanten an das Finanzamt übermitteln.

Um diese Abgabemöglichkeit zu nutzen müssen allerdings einige Kriterien erfüllt werden, um Missbrauch zu verhindern.

  1. Für die Identifikationsnummer des Steuerpflichtigen muss der elektronische Belegabruf in Lohnsteuer kompakt erfolgreich freigeschaltet sein. Dadurch ist Ihre Identität verlässlich nachgewiesen.
  2. Die Steuerbelege wurden im Rahmen des elektronischen Belegabrufs abgeholt und die Identifikationsnummer im Beleg "Stammdaten" muss mit den Angaben in der Steuererklärung übereinstimmen.
  3. Es können maximal zwei Steuererklärungen pro Steuerjahr ohne persönliches Zertifikat abgegeben werden, bei denen die angegebene Bankverbindung (IBAN) identisch ist.

Sonstige Einschränkungen: Bei Ehepaaren und eingetragenen Lebenspartnerschaften kann Ihr Auftrag grundsätzlich nur akzeptiert werden, wenn eine Zusammenveranlagung gewünscht wird. Die Online-Abgabe ohne persönliches Zertifikat für die Einzelveranlagung für Ehegatten ist auf diesem Weg nicht möglich.

Wie funktioniert die Online-Abgabe ohne persönliches Zertifikat?